Der Newsticker kann nur mit dem Flash Player angezeigt werden. Bitte installieren.
Letzter Einsatz:
BMA Lohmann ...

18.10.2017

Die Brandmeldeanlage hatte einen Alarm ausgelöst. Der betroffene Bereich wurde durch die ...

Beginn:
07:11 Uhr
Ende:
07:48 Uhr
topimage

Login:

Name:
Kennwort:

Aktuelles:

08.07.2009 | Deutscher Feuerwehr Cup

29.08.2009: 10 km Lauf in Ediger-Eller. 3. Lauf Deutscher Feuerwehr Cup

Am 10 km Lauf in Ediger-Eller nahmen Ludwig Schomaker und Andreas Borgmann
von der FF Emsdetten teil.

Die Anfahrt war etwas hektisch, da die beiden Läufer ausgebremst durch einen Stau
(1,5 Std. Wartezeit) erst 25 Minuten vor dem Start an der Mosel eintrafen.
Um 15:00 Uhr war dann bei sonnigen 24 Grad der Start. Bereits bei Kilometer 1 setzte sich eine achtköpfige Gruppe vom Hauptfeld ab. Bis Kilometer 5 konnte Andreas Borgmann sich in dieser Gruppe halten, fiel dann etwas zurück und belegte am Ende einen 7. Platz in der Gesamtwertung. Die Endzeit von 39:45 Minuten bedeutete der 1. Platz in der AK 45. Insgesamt kamen 194 Läufer ins Ziel. Bei der Wertung zum Deutschen Feuerwehrcup werden die AK 40 und 45 zusammen gewertet, so dass Borgmann mit einer Gesamtzeit vom 1:57:26 belegte den 2.Platz in der AK 40/45 und den 5.Platz in der Gesamtwertung belegte.

Dreieich 1. AK 45 4. Gesamt
Michelbach 1. AK 45 6. Gesamt
Ediger-Eller 1. AK 45 7. Gesamt

Für Ludwig Schomaker ging bei dem sonnigen Wetter darum, die Strecke mit zwei
Steigungen mit einem Anstieg von ca. 70 Metern durch die Weinberge mit einem moderatem Ergebnis zu bewältigen. Er ging verhalten auf die ersten Kilometer und konnte zum Ende des Rennes noch etliche Läufer überholen die ihre Kräfte falsch eingeteilt hatten.
Am Ende kam eine Zeit von 1:06:51 dabei heraus. Das war der 7. Platz in der AK 55+ und
der 180. insgesamt. In der Gesamtwertung belegte er in einer Zeit von 3Std. 15 Min 5 Sek. den 70. Platz.

Internetseite des Ausrichters:
www.safariseite.de/laufgruppe/feuerwehrlauf/

27.06.2009: Michelbach - der leicht profilierte Waldlauf im Vorspessart

Auch beim zweiten Wertungslauf des Deutschen Feuerwehr Cups (Dreieich, Michelbach und Cochem Land in Ediger) gingen wieder Emsdettener Kameraden an den Start.

Beim diesem Lauf waren die Emsdettener eher spärlich vertreten, da einige Sportler bei anderen Veranstaltungen an den Start gingen bzw. krankheitsbedingt verhindert warten.
Dennoch wurden die Emsdettener Farben würdig durch die Kameraden Andreas Borgmann, Klaus Plugge und Ludwig Schomaker vertreten, die mit guten Zeiten bei einem für Westfalen sehr anspruchsvollen Lauf zurückkamen. Andreas Borgmann, der bereits zu Beginn im Spitzenfeld lief, wurde in der Gesamtwertung sechster. Für die 10km lange Strecke benötigte er 40:20 min.

Klaus Plugge der sich seine Kräfte auf Grund der Erfahrungen aus den Vorjahren sehr gut einteilte, wurde in der Gesamtwertung 26. mit einer Zeit von 45:36 min. Auf der Zielgeraden konnte er noch einige Läuferinnen und Läufer überholen, denen auf den letzten Metern die Kraft fehlte.

Wie schon in den Vorjahren war das Ziel von Ludwig Schomaker weniger die Zeit, sondern das gesunde Erreichen des Zieles an der Sporthalle in Michelbach. Nach 1 Stunde und 05 Minuten blieb die Uhr für ihn stehen.
Bei der anschließenden Siegerehrung im Michelbacher Gerätehaus konnten die Emsdettener Kameraden noch Preise für Ihre guten Platzierungen in den entsprechenden Altersklassen entgegen nehmen.

Internetseite des Ausrichters:
www.freiwillige-feuerwehr-michelbach.de


26.04.2009: 9. Dreieicher Feuerwehrlauf mit Emsdettener Besetzung
Andreas Borgmann wird schnellster Freiwilliger Feuerwehrmann

Auch in diesem Jahr starteten mehrere Emsdettener Kameraden beim größten deutschen Feuerwehrlauf vor den Toren Frankfurts in Dreieich-Buchschlag.
Pünktlich um 15:00 Uhr setzte sich am Samstag das Starterfeld von 234 Feuerwehrfrauen, -männern und Polizisten in Bewegung, um den landschaftlich sehr schönen 10km Lauf durch die Dreieicher Wälder zu absolvieren.

Schnell setzte sich eine starke Läufergruppe von ca. 10 Personen ab, die maßgeblich von Feuerwehrleuten der Berufsfeuerwehr Dortmund angeführt wurde. In dieser Spitzengruppe positionierte sich auch Andreas Borgmann der ein sehr gutes Rennen lief, doch zum Schluss den Kameraden der Berufsfeuerwehr Dortmund den Vortritt lassen musste und mit einer schnellen Zeit von 37:19 Minuten als Vierter in der Gesamtwertung das Ziel erreichte.
Mit dieser Zeit wurde er Erster in der Altersklasse M45 und gleichzeitig schnellster Freiwilliger Feuerwehrmann.
Auf dem 20. Platz landete Benedikt Thröner mit einer Zeit von 42:48 Minuten. Muskelprobleme an der rechten Wade machten ihm nach ca. 3,5 Kilometern einen Strich durch die Rechnung, so dass eine schnellere Zeit nicht realisierbar war. In der Altersklasse M20 belegte er damit den 5. Platz.
Nur 7 Sekunden später erreichte Klaus Plugge das Ziel. Er lief ein gutes Rennen und wurde Vierter in der Altersklasse M35. In der Gesamtwertung wurde der 22. Platz für ihn notiert.
Traditionell startete Thomas Brüggemann in seinem schottischen Kilt, sehr zu Freude der Läufer aus dem schottischen Glasgow. Er brauchte für die 10km lange Strecke gute 58:38 Minuten und wurde damit 176. in der Gesamtwertung.
In 59:28 Minuten erreichte Ludwig Schomaker das Ziel am Feuerwehrgerätehaus in Dreieich-Buchschlag.
Maik Haerkötter, der sich beim aufwärmen noch umgeknickt war, lies es daher langsam angehen und kam mit einer Zeit von 1:04:45 Stunden im Ziel an.

Bei der anschließenden Siegerehrung durften die Emsdettener Feuerwehrleute dann noch einige Preise und Urkunden für die guten Platzierungen in Empfang nehmen. Unter anderem für den vierten Platz in der Mannschaftswertung.

Internetseite des Ausrichters:
www.makabe.de

« zurück zu den News



Kontakt:
Name:
Ort:
E-Mail:
Nachricht:
Adresse:
Freiwillige Feuerwehr Emsdetten
Buckhoffstraße 8, 48282 Emsdetten
Telefon: 0 25 72 - 9 55 30
Telefax: 0 25 72 - 9 81 16
E-Mail: info@feuerwehr-emsdetten.de
Internet: www.feuerwehr-emsdetten.de