Der Newsticker kann nur mit dem Flash Player angezeigt werden. Bitte installieren.
Letzter Einsatz:
Brand_mittel, Karlstr.

15.12.2017

Die Brandmeldeanlage eines Altenheimes hatte einen Alarm ausgelöst. Bei der Erkundung wurde ...

Beginn:
09:59 Uhr
Ende:
10:47 Uhr
topimage

Einsätze:

19.08.2012 - Scheunenbrand, Hollingen

Einsatzbericht:

Beginn des Einsatzes am 19.08.2012 um 15:56 Uhr
Ende des Einsatzes am 20.08.2012 um 01:30 Uhr

Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte auf dem Dach eines kombinierten Wohn- und Stallgebäudes Stroh. Tiere und Personen befanden sich nicht mehr im Gebäude. Mit mehreren C-Rohren, einem tragbaren Wasserwerfer und dem Wasserwerfer der Drehleiter wurde die Dachfläche erst soweit heruntergekühlt, das die Drehleiterbesatzung das Dach öffnen konnte. Da dies nicht ausreichte um das Feuer zu löschen wurde ein Bagger zur Einsatzstelle beordert der den Dachstuhl komplett abtrug. Die Wasserversorgung gestaltete sich sehr schwierig, da direkt von dem Haus nur eine Wasserleitung mit einem Durchmesser von 150 mm lag. Es wurde eine ca. 1200m lange Wasserversorgung zu einer Hochrucktransportleitung aufgebaut, die dann die Wasserversorgung sicherstellte.

Im Rahmen des Einsatzes mussten mehrere Kameraden auf Grund der großen Hitze vom Rettungsdienst versorgt werden. Ein weiterer Kamerad verletzte sich leicht bei einem Schlauchplatzer.

Zu schaffen machte der Feuerwehr neben der großen Hitze die große Anzahl an Schaulustigen, die das Feuer als Ziel für einen "Sonntagsausflug" nutzten und Sperrungen missachteten.

Im Verlauf des Montages wurde die Einsatzstelle noch zweimal kontrolliert und mit jeweils 6000 Litern Wasser gewässert.

Berichte der Emsdettener Volkszeitung:
www.emsdettenervolkszeitung.de/lokales/emsdetten/Grossbrand-in-Hollingen-Tiere-gerettet;art954,1739988

www.emsdettenervolkszeitung.de/lokales/emsdetten/Zuviel-Sonne-auf-dem-Blechdach-war-Schuld;art954,1740960

Bericht Nord-West-Media TV:
www.nwm-tv.de/index.php?article_id=54&news=3550


Autor: [SBE]

Schadenssumme ca.: 300000 Euro

 

Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Kräfte-Feuerwehr: 90 (davon 18 unter PA und 0 Kräfte nicht mehr ausgerückt)
Eingesetzte Kräfte-Rettungsdienst: 2
Eingesetzte Kräfte-Sonstige: 6 Polizei, Abbruchunternehmen

 

Eingesetzte Fahrzeuge:

RTW 2-83-1GW-L 2-59-1RW 2-52-1
LF 16 TS 2-45-1LF 20/16 2-44-2LF 16/12 2-44-1
LF 8/6 2-42-1DLK 23/12 2-33-1TLF 24/50 2-24-1
TLF 16/25 2-23-3TLF 16/25 2-23-2MTW 2-19-3
ELW 2-11-2ELW 2-11-1KDOW 2-10-1

Sonstige Einsatzfahrzeuge: Bagger, Streifenwagen

 

Einsatz-Fotos:



« zurück zur Übersicht
Hinweise zu den Einsatzberichten:

Die Freiwillige Feuerwehr Emsdetten weist ausdrücklich darauf hin, dass die hier zu findenden Informationen aus Sicht der Feuerwehr geschrieben sind. Es wird keine Haftung für die Texte und Aussagen übernommen.

Alle Informationen sind OHNE GEWÄHR!

Hinweise zum Urheberrecht:

Alle hier zu findenden Texte und Bildmaterialien unterliegen dem Copyright bzw. dem Urheberrecht.
Es ist nicht gestattet Textpassagen, Texte oder jegliches Bildmaterial für andere Medien einzusetzen, ohne schriftliche Zustimmung der Freiwilligen Feuerwehr Emsdetten.

Für jeden Fall der Zuwiderhandlung behält sich die Freiwillige Feuerwehr Emsdetten oder der entsprechende Urheber rechtliche Schritte vor.



Kontakt:
Name:
Ort:
E-Mail:
Nachricht:
Adresse:
Freiwillige Feuerwehr Emsdetten
Buckhoffstraße 8, 48282 Emsdetten
Telefon: 0 25 72 - 9 55 30
Telefax: 0 25 72 - 9 81 16
E-Mail: info@feuerwehr-emsdetten.de
Internet: www.feuerwehr-emsdetten.de