Der Newsticker kann nur mit dem Flash Player angezeigt werden. Bitte installieren.
Letzter Einsatz:
BMA Krankenhaus UKM ...

20.10.2017

Die Brandmeldeanlage hatte einen Alarm ausgelöst. Die Erkundung des betroffenen Bereiches ...

Beginn:
10:48 Uhr
Ende:
11:12 Uhr
topimage

Einsätze:

31.03.2011 - Brand Gewerbebetrieb, Buchenweg

Einsatzbericht:

Beginn des Einsatzes am 31.03.2011 um 01:53 Uhr
Ende des Einsatzes am 31.03.2011 um 10:48 Uhr

Noch während der Anfahrt der Feuerwehr meldete die Leitstelle, dass bereits weitere Anrufe eingegangen sind und Flammen aus dem Gebäude schlagen. Daher wurde sofort ein weiterer Zug alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte die Halle bereits in voller Ausdehnung, so dass Vollalarm für die Löschzüge Stadt gegeben wurde.

Die ersten Kräfte bauten auf dem Buchenweg eine Riegelstellung zu einem angrenzenden Wohnhaus auf und weckten die Bewohner dieses Wohnhauses. Auf der Hollefeldstraße wurde kurze Zeit später mit der ersten Brandbekämpfung von außen mit 2B-Rohren sowie einem C-Rohr begonnen.

Im weiteren Verlauf wurde die Wasserversorgung mit Hilfe mehrerer Hydranten sichergestellt und damit neben dem Wasserwerfer des TLF 24/50 auch das Wenderohr der Drehleiter versorgt. Um wenigstens noch einen Teil des Gebäudes zu retten, wurde zuerst über den Buchenweg einen Innenangriff im Restaurant versucht. Hier waren allerdings zum Teil die Trennscheiben zur Halle geplatzt, so dass dem Trupp bereits Flammen entgegenschlugen und damit nur von außen weiter gelöscht werden konnte. Kurze Zeit später gingen dann auch über die Hollefeldstraße mehreren Trupps zum Innenangriff vor. Auch hier war allerdings nach wenigen Metern die Hitzentwicklung zu stark, so dass nur ein Außenangriff in Frage kam. Dennoch konnte die Trupps mehrere Gasflaschen aus dem Gebäude bergen, von denen sonst eine erhebliche Gefahr für die Einsatzkräfte ausgegangen wäre. Aufgrund der starken Rauchentwicklung konnte auf dem Buchenweg nur unter Atemschutz und Filter gearbeitet werden, so dass hier viele Atemschutzgeräteträger und Atemschutzgeräte benötigt wurden. Daher wurde für den weiteren Kräftenachschub neben dem Löschzug Hembergen auch der Gerätewagen Atemschutz des Kreises Steinfurt zur Einsatzstelle beordert.

Bericht Emsdettener Volkszeitung:
www.emsdettenervolkszeitung.de/lokales/emsdetten/Soccerhalle-am-Buchenweg-Opfer-der-Flammen;art954,1237647

Bericht Nord-West-Media:
www.nord-west-media.de/index.php?id=5409

[ska]


Autor: [BTH]

 

Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Kräfte-Feuerwehr: 75 (davon 0 unter PA und 0 Kräfte nicht mehr ausgerückt)
Eingesetzte Kräfte-Rettungsdienst: 2
Eingesetzte Kräfte-Sonstige: 0

 

Eingesetzte Fahrzeuge:

RTW 2-83-1GW-R 2-89-1MZF 2-74-1
GW-L 2-59-1GW-G 3 2-54-1RW 2-52-1
LF 16 TS 2-45-1LF 20/16 2-44-2LF 16/12 2-44-1
LF 8/6 2-42-1DLK 23/12 2-33-1TLF 24/50 2-24-1
TLF 16/25 2-23-3TLF 16/25 2-23-2MTW 2-19-1
ELW 2-11-3ELW 2-11-2ELW 2-11-1

Sonstige Einsatzfahrzeuge: GW-A (21-56-1), Polizei

 

Einsatz-Fotos:



« zurück zur Übersicht
Hinweise zu den Einsatzberichten:

Die Freiwillige Feuerwehr Emsdetten weist ausdrücklich darauf hin, dass die hier zu findenden Informationen aus Sicht der Feuerwehr geschrieben sind. Es wird keine Haftung für die Texte und Aussagen übernommen.

Alle Informationen sind OHNE GEWÄHR!

Hinweise zum Urheberrecht:

Alle hier zu findenden Texte und Bildmaterialien unterliegen dem Copyright bzw. dem Urheberrecht.
Es ist nicht gestattet Textpassagen, Texte oder jegliches Bildmaterial für andere Medien einzusetzen, ohne schriftliche Zustimmung der Freiwilligen Feuerwehr Emsdetten.

Für jeden Fall der Zuwiderhandlung behält sich die Freiwillige Feuerwehr Emsdetten oder der entsprechende Urheber rechtliche Schritte vor.



Kontakt:
Name:
Ort:
E-Mail:
Nachricht:
Adresse:
Freiwillige Feuerwehr Emsdetten
Buckhoffstraße 8, 48282 Emsdetten
Telefon: 0 25 72 - 9 55 30
Telefax: 0 25 72 - 9 81 16
E-Mail: info@feuerwehr-emsdetten.de
Internet: www.feuerwehr-emsdetten.de